Mein Blog 2018


Welsangeln in Italien - Flusstour über 100 Kilometer

22.05.2018

Hier seht Ihr das Aftermovie zu den im April 2018 durchgeführten Flussabenteuer, diese standen nicht nur für einen 265cm Ausnahmewels. Es wurden weitere neue PB's von den Teilnehmern aufgestellt und die Wild Cat´z Ruten bogen sich oft bis zum Halbkreis. Die beiden Wochen waren aber so viel mehr als nur Welse zu drillen. An erster Stelle hatten wir wieder unglaublich viel Fun zusammen und haben in den einzelnen Teams super harmoniert. Eine Grundvoraussetzung um einen Floating Trip über 100 Kilometer Flusstrecke in einer Woche auf Italiens größtem Fluss Po gemeinsam meistern zu können. Das Wetter war sehr wechselhaft, Sonne, Dauerregen und Sturm machten das Abenteuer noch abenteuerlicher. Der Fluss stieg innerhalb von 36 Stunden um über 3 Meter an und stagnierte sein Level erst zum Tourende. Hochwasserangeln vom feinsten war angesagt. Die Strapazen waren aber immer wieder vergessen wenn die Sonne raus kam und der Outdoorgrill einen köstlichen Geruch in der lauen Frühlingsluft verbreitete. Die Stimmung war durchweg auf höchstem Niveau. Die Vermittlung von Fachwissen erfolgte täglich direkt in der Praxis, jeder war mit im Boot und erlebte hautnah wie modernes Welsangeln an den unterschiedlichen Bereichen des Flusses praktiziert werden muss und welches Tackle dafür eingesetzt wird, aber auch bei guten Gesprächen zu später Nachtstunde oder bei einer Tasse Kaffee am frühen Morgen. Wir alle erlebten eine traumhafte Natur und konnten an unterschiedlichsten Spots unsere Montagen setzen. In der Masse der Guidingangebote nicht üblich aber bei WILD CAT'z fängt der Teilnehmer einfach noch selbst. In der modern ausgestatteten Wallerwelt von Markus Eule fühlten wir uns bestens aufgehoben um diese Wasserreise zu realisieren und er und sein erfahrenes Team garantierte wieder einen reibungslosen Ablauf. Vielen Dank, Jungs! Unsere Adresse in Italien! Wir bedanken uns mit diesem Clip bei unseren Mitreisenden Wolfgang, Dominik, Philipp, Andre, Patrick, David, Bernd M., Siegfried, Bernd F., Georg, Michael, Axel und Finn. Wir freuen uns euch in Zukunft wiederzusehen, we will do it all again! An alle Abenteuerlustigen, haltet Ausschau nach weiteren kommenden Abenteuerwochen in Italien oder Spanien.

 


Lucas konnte dabei seinen ersten Wels in den Händen

20.05.2018

Die Heimatwaller sind aktiv, deshalb waren wir auch dieses Wochenende auf Wallerjagt.

Lucas konnte dabei seinen ersten Wels in den Händen halten und war dabei überglücklich, für uns Erwachsene sind diese strahlenden Kinderaugen das größte Geschenk.


Welsangeln in Deutschland – Merkelmontage

18.05.2018

Ich sitze mal wieder am Neckar und fische auf Wels, Flussaufwärts fische ich mit einer leichten Spannmontage, diese Montage ist für stehendes und langsam fließende Gewässern geeignet. Die Montage lässt sich sogar unsichtbar machen. Während bei wenig Spannung Bojenschnur und Angelschnur ein Winkel bilden und die kleine Boje und Pose an der Wasserobefläsche schwimmen, lassen sich Boje und Pose bei starker Spannung unter Wasser drücken, weil Angelschnur und Bojenschnur eine Gerade bilden. Die Monatge ist nicht mehr zu sehen. Somit gilt die Montage nicht als Bojenfischen und kann auch Dort eingesetzt werden wo das Bojenfischen verboten ist. Als Bissanzeige ist die Pose sowieso überflüssig, weil Bisse nicht durch die Pose, sondern durchs Schlagen der Rutenspitze angezeigt werden. Diese Montage besteht aus einen Ankerstein von ca. 4-5 Kilo Gewicht, diesen ich dann mit einer Wurstkordel oder Sisalschnur verschnüre. Eine 20cm lange 0,30mm, diese ich an die Wurstkordel knote. Je nach Gewässertiefen eine ca. 20 Meter langen monofilen Reißleine mit min 3-5 Kilo Tragkraft, diese ich mit dem Ankerstein verbinde. Einen Karabiner Wirbel für die Bojenschnur, Auftriebskörper von ca.1000gr.Auftrieb und nochmals ein Karabiner Wirbel den ich hinter der Angelpose befestige. Bei einem Bisse, bleibt die Boje, Bojenschnur an der Pose und der Stein bleibt durch Bruch der Reißleine im Wasser zurück. Weitere Vorteile sind: Sie ist viel schneller und einfacher zu setzten als die herkömmliche Bojenmontage. Den Köder, Pose und Ankerstein können bereits an Land fertig montiert und ohne großen Aufwand blitz-schnell an der passenden Stelle vom Boot aus platziert werden. Es spielt keine Rolle, ob ein Wels während des Drills in die Bojenschnur schwimmt, weil sie ja vom Ankerstein abreißt und mit eingeholt wird. Man reißt diese Montage komplett ab. Und man muss nicht noch einmal, wie mit der normalen Bojenmontage mit dem Boot ausfahren, um die Reste der Montage einzusammeln. Die geringe Größe der Boje und Pose. Habe ich die Erfahrung gemacht, dass Welse durch die große Boje von herkömmlich Bojen-Montagen abgeschreckt werden. Bei Vergleichsangeln habe ich auf meiner Montage mit kleinen Schwimmkörpern stets mehr Bisse bekommen.


Welsangeln in Deutschland - Posenmontage

16.05.2018

Wallerangeln am Neckar ist gar nicht so einfach, ich gebe euch hier auf dem Video Tipps und Tricks wie man ganz einfach mit der Posenmontage und dem Cat Ball zum Erfolg kommt.


Eine schöne Zeit geht immer viel zu schnell vorbei, oder?

15.05.2018

Das lange Wochenende war voller schöner Angelstunden. Zuerst fuhren Julian, Anton und ich an den Forellenhof Ittertal und aßen leckeren Fisch, bevor wir dann von dort aus mit frischen Ködern unsere Flusstour starteten. Zuerst befischten wir ein Altwasser am Rhein und danach zog uns der Neckar in seinen Bann, wo wir eine schöne Angelzeit im Grünen genossen. Ergebnis war, ein tolles langes Wochenende und dieser schöne Heimatwaller, aber „alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei“.


Auch wir fangen kleine Welse.

06.05.2018

Ich werde öfters angeschrieben, warum wir von Black Cat nur große Fische fangen? Meine Standard Antwort lautet immer „auch wir fangen kleine Welse diese werden aber meist nicht fotografiert“.

Leider ging auch die Tage nicht mehr, obwohl nach meiner Meinung gute Bedingungen am Neckar herrschten. Endergebnis war kein Endgegner, ein Biss und dieser Wels.

Aber ich habe mich sehr über den Fang gefreut, denn Deadbait angeln am Neckar ist sehr schwierig und man benötigt dafür Sitzfleisch.

Der Neckar hat fast keine Struktur und ist wie eine Badewanne aufgebaut, links und rechts vom Ufer eine Kante und in der Mitte des Flusses fast nur eine Wassertiefe. Also hat man fast nur die Möglichkeit dort seine Köder zu präsentieren und hoffen das ein Wels vorbei schwimmt.

Tight lines Peter Merkel


Volleinschlag auf der Kiesbank.

29.04.2018

Eine krasse Fischerei liegt hinter mir, Sonnenschein, Gewitter, zwei Flüsse und jetzt das Große Happy End am Rhein. 30 zermürbende Minuten dauerte der Drill, wegen der harten Strömung musste ich dem Fisch ca. 400 Meter den Rhein entlang folgen bevor es seine Ausmaße das erste Mal an der Wasseroberfläche zeigte. An Land zeigte sich dann die wahre Größe des Flussmonsters.

Die Wassertemperaturen steigen und die Welse hauen sich alles in den Ranzen, was ihnen vor das riesige Maul schwimmt und saugen ihre Beute in ihren tiefen Schlund. Wer einen großen Waller fangen möchte, muss diese Zeit im Frühjahr nutzen, denn die großen Alphatiere sind in dieser Fressorgie sehr unvorsichtig und lassen sich hierbei mit einfachen Montagen fangen.


Meine Heimat ist da, wo meine Liebe ist.

28.04.2018

Der Neckar und das Neckartal ist für mich was ganz besonderes, die Schönheit die Ruhe und meine Neckarwaller, diese springen mir zwar nicht selbst ins Boot, aber es gibt sie noch!

Geangelt wird am Neckar meinst mit der Posenmontage, dieses System ermöglicht eine sehr natürliche Präsentation des toten Köderfisches unter Wasser. Das Herzstück der gesamten Montage ist der Cat Ball, dieser ist mit einer dicken Blei abschirmenden Gummischicht überzogen. Zwei im 90 Grad Winkel austretende Edelstahl-Ösen bieten den perfekten Fixpunkt für die Hauptschnur und den Köder und ermöglichen eine schnelle natürliche Ködermontage. Wichtig ist natürlich ein Schlauchboot und ein Echolot. Man nimmt die komplette beköderte Montage und Rute mit ins Boot und fährt an den Platz, wo man später seine Köder auslegen möchte. Mit dem Echolot findet man alle Hot Spots recht schnell. Ich versuche meinen Köder immer oberhalb der Kante abzulegen, so dass der Köder später verführerisch vor der Kante in der Strömung spielt.

Der Neckar und das Neckartal ist für mich was ganz besonderes, die Schönheit die Ruhe und meine Neckarwaller, diese springen mir zwar nicht selbst ins Boot, aber es gibt sie noch!


Rekord Adventure!

21.04.2018

Seit Anfang 2017 ist unsere Black Cat WILD CAT´z Stellfischrute im Handel erhältlich und legt sich bedingungslos mit den größten Fischen des Süßwassers an.


Die WILD CAT'z Abenteuerwochen im April 2018

20.04.2018

Die WILD CAT'z Abenteuerwochen im April 2018 standen nicht nur für einen 265cm Ausnahmewels. Es wurden weitere neue PB's von den Teilnehmern aufgestellt. Die Ruten bogen sich oft zum Halbkreis.

Die beiden Wochen waren aber so viel mehr als nur Welse zu drillen. An erster Stelle hatten wir wieder unglaublich viel Fun zusammen und haben in den einzelnen Teams super harmoniert. Eine Grundvoraussetzung um einen Floating Trip über 100 Kilometer Flusstrecke in einer Woche auf Italiens größtem Fluss Po gemeinsam meistern zu können. Das Wetter war sehr wechselhaft, Sonne, Dauerregen und Sturm machten das Abenteuer noch abenteuerlicher. Wir werden uns noch lange an diese eine Nacht erinnern. Für alle die vielleicht dachten das "Abenteuer abseits ausgetretener Pfade" ist ein schlichtes Trademark wurde spätestens hier eines besseren belehrt. Über 10 Stunden saß jeder zusammengekauert in der Dunkelheit unter seinem Schirm und hielt die offene Behausung fest, der Wind pfeifte uns nur so um die Ohren, der Wasserstand des Flusses stieg rapide und stündlich musste das 630 Mext Basisboot neu auf der Sandbank gesichert werden. Aber mit Teamwork geht alles und die Köder waren im Bach! Der Fluss stieg innerhalb von 36 Stunden um über 3 Meter an und stagnierte sein Level erst zum Tourende. Hochwasserangeln vom feinsten war angesagt. Die Strapazen waren aber immer wieder vergessen wenn die Sonne raus kam und der Outdoorgrill einen köstlichen Geruch in der lauen Frühlingsluft verbreitete. Die Stimmung war durchweg auf höchstem Niveau. Die Vermittlung von Fachwissen erfolgte täglich direkt in der Praxis, jeder war mit im Boot und erlebte hautnah wie modernes Welsangeln an den unterschiedlichen Bereichen des Flusses praktiziert werden muss und welches Tackle dafür eingesetzt wird, aber auch bei guten Gesprächen zu später Nachtstunde oder bei einer Tasse Kaffee am frühen Morgen.

Wir alle erlebten eine traumhafte Natur und konnten an unterschiedlichsten Spots unsere Montagen setzen. In der Masse der Guidingangebote nicht üblich aber bei WILD CAT'z fängt der Teilnehmer einfach noch selbst.

In der modern ausgestatteten Wallerwelt von Markus Eule fühlten wir uns bestens aufgehoben um diese Wasserreise zu realisieren und er und sein erfahrenes Team garantierte wieder einen reibungslosen Ablauf. Vielen Dank, Jungs! Unsere Adresse in Italien!

Bedanken möchten wir uns auch bei Zebco Europe (Black Cat), Garmin und Zeepter für die Unterstützung bei diesen beiden Abenteuerwochen im Bereich der Ausrüstungsgegenstände.

Und ganz besonders bei unseren Mitreisenden Wolfgang, Dominik, Philipp, Andre, Patrick, David, Bernd M., Siegfried, Bernd F., Georg, Michael, Axel und Finn. Wir freuen uns euch in Zukunft wiederzusehen, we will do it all again!

An alle Abenteuerlustigen, haltet Ausschau nach weiteren kommenden Abenteuerwochen in Italien oder Spanien.


265 Zentimeter Monsterwels bei den WILD CAT´z Abenteuerwochen in der Wallerwelt in Italien!

18.04.2018

Am Freitag 06. April 2018 ging für WILD CAT´z Abenteuerwochen Teilnehmer Philipp Rehberger ein Traum in Erfüllung, er konnte einen "Urwels" mit 265 Zentimeter Länge und geschätzten 130 Kilogramm aus den Fluten des italienischen Fluss Po ziehen. Sein Fisch des Lebens.

Doch zunächst musste Philipp einen brachialen Fight vom Schlauchboot über 25 Minuten Dauer meistern. Der Wels schwamm sofort nach dem Anbiss in nur 80 Zentimeter Wassertiefe stromaufwärts, ein typisches Zeichen was nur die ganz großen Tiere machen, und verharrte dann wie ein massiver Fels minutenlang am Gewässergrund. Der vollparabolische Powerblank der Black Cat WILD CAT´z Rute zwang schlussendlich den Fisch seinen Standort zu verlagern, der Drill nahm im tiefen und schnell strömenden Flusswasser seinen weiteren Verlauf. Nach nervenzerreißenden Minuten zeigte sich der Wels das erste mal an der Oberfläche. Philipp Rehberger und WILD CAT´z Abenteuerwochenveranstalter Patrick Haas wussten schnell bei dem gewaltigen Anblick des Schädels, das es sich um einen der weltweit größten Welse der jemals mit der Angel gefangen wurde, handeln muss. Mit dem Wallergriff konnte Patrick Haas das Flussmonster im Maul packen und mit Hilfe von Philipp Rehberger in das 270cm Zeepter Ultra Schlauchboot ziehen. An Land wurde der Wels unter mehreren Zeugen vermessen, seine gewaltigen Ausmaße bestätigt und anschließend fotografiert. Der Ausnahmewels konnte mit einer 5 Gramm U-Posen Montage überlistet werden, der unaufällige Black Cat Gripper Einzelhaken in Größe 1/0 überzeugte mit sicherem Halt im Fischmaul und hielt den langen Belastungen im Drill stand.

Peter Merkel und Patrick Haas, langjährige Teamangler des Tostedter Angelgeräteherstellers Zebco Europe, veranstalten in Kooperation des Fishingcenter "Wallerwelt" von Markus Eule geführte Welsabenteuertouren in Italien am Po. Dabei liegt der Fokus auf dem praxisnahen vermitteln von Fachwissen für die WILD CAT´z Abenteuerwochenteilnehmer und dem gemeinsamen erkunden von möglichst unbekannten Gewässerbereichen. Durch diese professionelle Tourorganisation kommen kapitale Fangerfolge verhältnismäßig häufig vor.


Wild Cat'z Vertical - Jetzt im Handel!

09.03.2018

Mit der Wild Cat'z Vertikalrute kommt der „Adventure-Stick“ für alle, die mit Klopfholz oder Fireball-Systemen ihre Köder unter dem treibenden Boot präsentieren möchten. Der schlanke, vollparabolische Powerblank ermöglicht gefühlvollste Köderführung. Ein passgenauer Fuji-Rollenhalter für Stationär- oder Multirollen, robuste Seaguide-Ringe und eine angenehme EVA-Abschlusskappe komplettieren die Hochwertigkeit der einteiligen Rute. Unauffälligkeit am Wasser und zugleich schicker Hingucker bringt ein lackierter Blank im Wild Cat’z-Design und der Camo-Duplon-Griff mit sich.

https://www.nipos.de/black-cat-wild-catz-vertical.html

 

 


Saisonstart am Neckar

07.03.2018

Mein erster zwei Meter Heimatwaller im Jahr 2018 und das direkt vor meiner Haustür. Insgesamt war es mein fünfter Ansitz in den letzten Tagen. Ergebnis: Ein Biss und Dank des Ghost Hook, Zielfisch sicher gelandet. Als Köder verwendete ich eine tote Forelle, die ich mit Hilfe des Black Cat Dead-Float-System angeboten habe. Das System ist übrigens eine revolutionäre Montage für das Angeln mit totem Köderfisch. Übrigens: Wenn man in Deutschland tote Forellen als Köder verwendet, ist darauf zu achten, die Kaufquittung vom Fischhändler mit sich zu führen – nicht das bei einer eventuellen Kontrolle behauptet wird, man würde mit Edelfischen aus dem befischten Gewässer angeln.

Der Neckar ist für mich der schönste Fluss Deutschlands. Schroffe Sandsteinfelsen und üppige Wälder prägen das Neckartal. Mittelalterliche Städtchen schmiegen sich an die Flussufer und werden von stolzen Burgen überragt.

Am Neckar muss man sich zwar jeden Fisch hart erarbeiten, aber ich möchte auch nicht immer den leichten Weg gehen. Leider scheiterte ich noch mit meinen Vorhaben 2017 einen dicken Neckar Herbstwaller zu fangen. Aber jedes Jahr werden die Karten neu gemischt.


8. internationalen Karpfen und Wallermesse der Angelzentrale Herrieden

28.02.2018

Am kommenden Samstag 03.März 2018 werden wir bei der 8. internationalen Karpfen und Wallermesse der Angelzentrale Herrieden mit großem Black Cat / WILD CAT´z Messestand im Ausstellungszelt anwesend sein.

 

Unsere drei DVD´s (Welsangeln in Europa, Made in Germany, "3"- Aktive Jäger) im Triple bieten wir zum -Megamessesaisonabschlussknüllerpreis- für 35 Euro an.

 

Die jetzt erscheinende WILD CAT´z Vertical Rute wird es live zu sehen und auszuprobieren geben.

 

Mit dabei sind unsere Freunde und Teamkollegen Ingo Kuprian und Kevin Weiß, die euch für alle Fragen zu den Marken Radical und Black Cat zur Verfügung stehen und euch einige weitere Produktneuheiten 17/18 präsentieren werden.

 

Kommt zahlreich vorbei, wer Tackle und Futtermittel kaufen möchte zu wirklichen Messepreisen ist in Aurach genau richtig. Bis Samstag ihr lieben Leute, wir freuen uns sehr auf dieses Event!

 


Die WILD CAT´z Vertikal Rute kommt im Frühjahr 2018!

20.02.2018

Bald ist es soweit, die WILD CAT´z Vertikal Rute von Black Cat kommt im zeitigen Frühjahr 2018 in den Handel.

Unauffälliges WILD CAT´z Design, einteiliger und vollparabolischer 185cm Rutenblank mit einer Testkurve von 100g - 220g, wackelfreier Fuji Rollenhalter, robuste Seaguide Ringe, Camo Duplon Griff und eine angenehme Abschlusskappe sind die Fakten für diesen Aktivabenteuerstock und liegt damit in der Hand wie ein verlängerter Arm.

POWERED by


Angelzentrale Herrieden Spezialisten für Karpfen-, Waller- und Raubfischangler

 Online oder im Angelladen.

Kundenparkplätze direkt vor der Tür. Gesamtbetriebsfläche ca. 1400m². Viele Aktionspreise und Sonderangebote. Ständig mehrere Tonnen Boilies, Pellets, Grundfutter und Partikel lagernd. In der Nähe des Autobahnkreuzes A6 - A7 Feuchtwangen/Crailsheim An der A6 gelegen->Ausfahrt 50 Aurach, direkt an der B14.


Twin-Turner präsentiert Ihnen den ersten steuerbaren Raubfischblinker der Welt (Made in Germany)

Der Twin-Turner dreht sich beim Ziehen durch das Wasser aufgrund der an den Enden angeformten Schaufeln wie ein Propeller um die eigene Achse. Dies erzeugt enorme Druckwellen und eine starke Verwirbelungsspur im Wasser, wodurch eine extrem hohe Reizwirkung auf Raubfische aller Art erzeugt wird.